Kategorie: Literatur

500 Euro von Inner Wheel Heide: Sandra Amrein-Trester, Dr. Carsten Dethlefs und Maren Schmück; Foto: Inner Wheel Heide

Spende von Inner Wheel Heide

Am 8. September 2020 durfte ich beim Inner Wheel Heide einen Vortrag über mein Leben als blinder Unternehmer, Kommunalpolitiker und Autor halten. Für die Vermarktung meines Films „Mitmachen. Mut machen.„, der demnächst in Gebärdensprache verfügbar sein wird, übergab mir die Präsidentin Sandra Amrein-Trester in den Räumen der VR Bank Westküste eG, Hauptstelle Heide, fünfhundert Euro.

2 Bücher über Dithmarschen - Foto: Susanne Junge

Bücher über Dithmarschen erobern die Welt

Lange habe ich gedacht, dass nur ich mich daran mache, ein Buch über Dithmarschen zu verfassen, das diesem Landstrich ein positives Image gibt. Das stimmt aber nicht. Auch die Brüder Sven und Andreas Heineke haben sich Gedanken darüber gemacht, wie schön es in Dithmarschen ist. In dem Buch „111 Orte in Dithmarschen, die man gesehen […]

Neues Buch – Auf nach Dithmarschen

Viele Wege führen nach Dithmarschen. Aus vielen persönlichen Geschichten habe ich erfahren, warum es sich lohnt, nach Dithmarschen zu kommen. Wer es noch nicht verstanden hatte, wird es spätestens durch CORONA gemerkt haben: Die Zeit der Mega-Cities ist vorbei! Darum kommt doch lieber in das weitläufige Flächenland Dithmarschen! Dort, wo sich Freiheit und Verantwortung begegnen, […]

Mein Weg nach Dithmarschen

Als erstes Projekt 2020 habe ich mir mal wieder ein Buch vorgenommen. Worum es geht, erkläre ich im Folgenden: Ich möchte ein Buch schreiben, in dem einige Neu-Dithmarscher erzählen, was sie nach Dithmarschen gezogen hat, wie ihre ersten Eindrücke waren und wie oft sie noch an die alte Heimat denken müssen. Wie gefällt ihnen ihre […]

Bei Lichte betrachtet, Autor: Carsten Dethlefs; Foto: http://istock.com/nnorozoff; Gestaltung: Michael Schmill

Aus dem Blickwinkel eines Blinden

In der Nacht vom 1. auf den 2. April 2019 war es endlich so weit: Mein nächstes Buch ist bestellfertig online gegangen.   Es ist wohl mein bislang persönlichstes und emotionalstes Buch, das vor ein paar Tagen bei Books-on-demand eingereicht wurde. Es handelt von nichts mehr und nichts weniger als von meinem Leben als blinder […]

Anzeige in "Die Welt" am 28.07.2018

Vergangen, nicht vergessen

Es ist jetzt 104 Jahre her, da der Erste Weltkrieg begann. Man fragt sich gern, wie es zu bestimmten weltgeschichtlichen Ereignissen kommen konnte. Hierzu zählen vor allem Kriege. Man vergisst dabei häufig, dass zu jenen Zeiten die meisten Menschen diese Dinge weder erwartet noch gewollt haben, und vielleicht konnten sie genau deshalb unerwartet und wirkungskräftig […]

"An der Schwelle zum Untergang", Roman von Dr. Carsten Dethlefs, Cover von Ralf Zahn

An der Schwelle zum Untergang

Im ersten Band war es noch die Schwelle zur Ewigkeit, jetzt folgt die Schwelle zum Untergang.

forest Quelle: pixabay - cocoparisienne

Der Weg des Lebens

Das Jahr 2018 beginne ich natürlich wieder mit den besten Wünschen für alle Besucher meiner Seite. Mögen Glück, Erfolg und Zufriedenheit Ihre steten Begleiter sein.

Das Jahr 2018 möchte ich allerdings mit einer von mir geschriebenen Geschichte beginnen, die zum Nachdenken anregen sollte.

Lesung "An der Schwelle zur Ewigkeit" am 1.11.2017 im Heider Wasserturm, Fotos: Kristin Dethlefs

Am 1. November stand ich an der Schwelle zur Ewigkeit.

Über den Dächern von Heide…

Bausteine, Foto: Susanne Junge

Die ordnungspolitische Unbehaustheit

Wissenschaftliche Empfehlungen sind nicht 1 : 1 in politisches Handeln umsetzbar. Dafür sind die Sphären der Politik und der Wissenschaft, die sich intern auch selten einig sind, zu unterschiedlich – wie ich es auch einst in meiner Dissertation „Soziale Gerechtigkeit in Deutschland“ feststellte. Während der Politiker verantwortungsvoll agieren und in bestimmten Zeiten die Waage zwischen […]