Herzlich Willkommen

Ich bin Dr. Carsten Dethlefs – Diplom-Kaufmann, Sachbuch- und Romanautor, sowie promovierter Wirtschaftswissenschaftler und seit meinem vierten Lebensjahr vollständig erblindet.

Ich berate Unternehmen, Vereine, Städte und Kommunen, aus der barrierrefreien Gestaltung des eigenen Umfelds einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern zu erzielen.

  • Die Gruppe, für die Barrierefreiheit wichtig ist, wächst stetig.
  • Die Gesellschaft wird immer älter.
  • Im Alter stellen sich mehr Behinderungen ein.
  • Die älteren Bevölkerungsgruppen fühlen sich häufig abgehängt und fallen als Kunden in vielen Bereichen aus.
  • Auch junge Menschen mit Behinderung müssen stärker als Zielgruppe für Unternehmen angesprochen werden.

Bleiben Sie deshalb nicht unter Ihren Möglichkeiten und gewinnen Sie diese Gruppe als treue Kunden. Sie macht immerhin ca. 10 % der Bevölkerung aus. Nutzen Sie den Pioniervorteil für sich, da dieser Ansatz noch neu und wenig verbreitet ist.

Lassen Sie uns gemeinsam diese spannende und lukrative Idee verfolgen. Ich helfe Ihnen mit wirtschaftlichem Knowhow und persönlicher Erfahrung!

Buchen Sie mich hier!

Dr. Carsten Dethlefs

Das Maß der Wirtschaft ist der Mensch, und das Maß des Menschen ist sein Verhältnis zu Gott!

Wilhelm Röpke

Aktuelle Beiträge

Verein „Auf Augenhöhe“ gegründet

Sich auf Augenhöhe für Menschen mit Behinderung einzusetzen und die Integration in den ersten Arbeitsmarkt zu fördern, diese Hauptziele hat sich der gemeinnützige Verein „Auf Augenhöhe“ gesetzt. Kürzlich kamen im Restaurant Zum Wasserturm 14 Personen zur Gründungssitzung zusammen, wie auch Boyens Medien am 27. Oktober 2020 berichtete.   Initiiert hatten den Verein der Heider Ratsherr […]

Mitmachen. Mut machen. (DGS)

Mitmachen. Mut machen. – Mein Film ist jetzt auch in DGS verfügbar!

Auch wenn man nichts hört, hat man was zu sagen! Die politische Teilhabe ist nicht auf Menschen beschränkt, die gut hören können! Auch für gehörlose Menschen muss die politische Teilhabe möglich sein. Aus diesem Grund habe ich mit finanzieller Hilfe des Landes Schleswig-Holstein meinen Film zur politischen Teilhabe von Menschen mit Behinderung auch in Gebärdensprache […]

Waage - Quelle: pixabay - OpenClipart-Vectors

Aus der Not eine Tugend machen – Krise als Pool für neues Denken nutzen

Auch die Corona-Pandemie wird eines Tages überstanden sein. Ob hierfür ein globaler Impfstoff, ein sich generell abschwächender Virenstamm oder ein wirksames Medikament verantwortlich zeichnen, bleibt abzuwarten. Davon wie fern dieser Zeitpunkt in der Zukunft liegt, wird abhängen, wie stark die globalen Volkswirtschaften ökonomisch angeschlagen sein werden. Geringere Steuereinnahmen, höhere staatliche Hilfs- und Transferzahlungen, sowie ein sich abschwächender globaler Handel sind schon jetzt augenscheinliche Folgen. Außer Frage dürfte stehen, dass man nach neuerlichen Wachstumsimpulsen Ausschau halten sollte.

500 Euro von Inner Wheel Heide: Sandra Amrein-Trester, Dr. Carsten Dethlefs und Maren Schmück; Foto: Inner Wheel Heide

Spende von Inner Wheel Heide

Am 8. September 2020 durfte ich beim Inner Wheel Heide einen Vortrag über mein Leben als blinder Unternehmer, Kommunalpolitiker und Autor halten. Für die Vermarktung meines Films „Mitmachen. Mut machen.„, der demnächst in Gebärdensprache verfügbar sein wird, übergab mir die Präsidentin Sandra Amrein-Trester in den Räumen der VR Bank Westküste eG, Hauptstelle Heide, fünfhundert Euro.

EU-Flagge, Quelle: pixabay, Capri23auto

Die EU ist wichtiger denn je

  Auch wenn aktuell andere Themen im Vordergrund stehen, dürfen wir nicht vergessen, dass Deutschland zurzeit die EU-Ratspräsidentschaft innehat. Die EU ist – gerade in Zeiten von CORONA – nämlich wichtiger denn je. Warum, lesen Sie im Folgenden: 60 gute Gründe für die EU: Warum wir die Europäische Union brauchen Hierzu heißt es: „Warum brauchen […]