Herzlich Willkommen

Ich bin Dr. Carsten Dethlefs – Diplom-Kaufmann, Sachbuch- und Romanautor, sowie promovierter Wirtschaftswissenschaftler und seit meinem vierten Lebensjahr vollständig erblindet.

Ich berate Unternehmen, Vereine, Städte und Kommunen, aus der barrierrefreien Gestaltung des eigenen Umfelds einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern zu erzielen.

  • Die Gruppe, für die Barrierefreiheit wichtig ist, wächst stetig.
  • Die Gesellschaft wird immer älter.
  • Im Alter stellen sich mehr Behinderungen ein.
  • Die älteren Bevölkerungsgruppen fühlen sich häufig abgehängt und fallen als Kunden in vielen Bereichen aus.
  • Auch junge Menschen mit Behinderung müssen stärker als Zielgruppe für Unternehmen angesprochen werden.

Bleiben Sie deshalb nicht unter Ihren Möglichkeiten und gewinnen Sie diese Gruppe als treue Kunden. Sie macht immerhin ca. 10 % der Bevölkerung aus. Nutzen Sie den Pioniervorteil für sich, da dieser Ansatz noch neu und wenig verbreitet ist.

Lassen Sie uns gemeinsam diese spannende und lukrative Idee verfolgen. Ich helfe Ihnen mit wirtschaftlichem Knowhow und persönlicher Erfahrung!

Buchen Sie mich hier!

Dr. Carsten Dethlefs

Das Maß der Wirtschaft ist der Mensch, und das Maß des Menschen ist sein Verhältnis zu Gott!

Wilhelm Röpke

Aktuelle Beiträge

Screenshot YouTube Carl Josef https://www.youtube.com/watch?v=ks1CC9HBqSE&app=desktop

Macht Euch mal locker

Vor Kurzem bin ich durch eine Comedy-Sendung auf den 14jährigen Rollstuhlfahrer Carl Josef aufmerksam geworden und war sehr beeindruckt. Carl Josef ist 14 Jahre alt und leidet an einer Art der Muskeldystrophie. Laut meiner Wikipedia-Recherche werden die Betroffenen nach aktuellem Stand der Medizin häufig nicht älter als 30 Jahre. Das stört Carl Josef aber überhaupt […]

Leserbrief in der Dithmarscher Landeszeitung vom 26.09.19

Vergessene Fragen

Die ganze Welt redet über das Klima. Hierbei kochen die Emotionen hoch, der Verstand wird aber häufig heruntergefahren. Darum habe ich mir im Folgenden mal einige Gedanken über aus meiner Sicht vergessene Fragen gemacht.

Augsburger Puppenkiste http://www.augsburger-puppenkiste.de/

In Bayern weiß man, wie es geht

Es fällt mir schwer, als eingefleischter Norddeutscher zuzugeben: „Aber die Bayern wissen, wie es geht!“   Ich staunte nicht schlecht, als ich auf der Seite des deutschen Museums in München las, was dort alles für die Barrierefreiheit getan wird. Es werden Extratouren für Menschen mit Sehbehinderung angeboten, es werden Touren in leichter Sprache ins Programm […]

Zertfikat Baumpatenschaft. Grafik: Susanne Junge

Baumpatenschaften – auch für Heide eine gute Idee?

Nicht nur der Verzicht auf das Auto oder Plastikmüllvermeidung sind gute Dinge für die Umwelt. Neben der Vermeidung kann man offensiv etwas für das Klima tun – nämlich Bäume pflanzen! Bäume retten Leben, da sind sich Forscher mittlerweile einig. Sie stehen ganz weit oben, wenn es darum geht, CO2 zu speichern. Darum schlage ich für […]

Baum - Foto: Susanne Junge

Kühler Kopf statt heißer Hysterie

Aktuell wird viel über Maßnahmen diskutiert, wie man den Klimawandel stoppen kann. Zudem werden neue Technologien entdeckt sowie sparsamere Verfahren entwickelt. Das sind auch wahrhaft gute Absichten, führen sie doch weg von der Verschwendungsgesellschaft und sorgen dafür, dass wir etwas bewusster leben. Ob diese Maßnahmen jedoch taugen, um den Klimawandel zu stoppen, ist für mich […]

Tour der Sinne, Foto: privat

Tour der Sinne – 1. Versuch erfolgreich gelungen oder: Auf die Kunden kommt es an!

Am Samstag, den 20. Juli 2019 war es so weit, Dr. Carsten Dethlefs führte gemeinsam mit seiner Assistentin Susanne Junge drei Zweiergruppen, von denen immer eine Person eine blickdichte Schlafmaske trug, durch die Heider Confiserie und Kaffeerösterei sowie über den Heider Wochenmarkt. Simulierte Behinderung – wie fühlt man sich? Ziel war es, den Teilnehmern eine […]

Screenshot spiegel-online.de, https://www.spiegel.de/lebenundlernen/schule/new-york-autistischer-schueler-bekommt-keinen-beifall-fuer-sein-abschlusszeugnis-a-1276644.html

Stille Anerkennung

In Deutschland wäre es bereits schon eine große Schlagzeile, wenn ein Autist sein Studium abschließt. In den USA wird sogar noch weiter gedacht… Nicht nur, dass es ein Autist zum Abschluss einer qualifizierenden Schul-Laufbahn gebracht hat, der Direktor war sogar so geistesgegenwärtig, die anderen Studenten darum zu bitten, aus Vorsicht vor einer Reizüberflutung bei dem […]

Collage: Heider Wochenmarkt (Fotos von Luise Bonness)

„Tour der Sinne“ – erlebe die Welt neu

Eine samstägliche Tour durch Heide ist ohnehin schon ein Erlebnis. Der größte unbebaute Marktplatz Deutschlands füllt sich allwöchentlich mit Händlern aller Art.   Doch ist es ein großer Unterschied, ob man sich diese Pracht sehenden Auges beschaut oder in eine ganz andere Welt abtaucht und Heide aus dem Blickwinkel eines Blinden wahrnimmt. Am 20. Juli […]

Hochqualifikation und Behinderung

Hochqualifikation und Behinderung – zwei Dinge, die scheinbar nicht zusammengehen. Im antiken Griechenland war Blindheit noch ein Zeichen für Weisheit. Homer, der Autor der Odyssee, soll auch blind gewesen sein. Heute sind Blindheit und andere Behinderungen oftmals nur noch ein Fall für’s Sozialamt. Vor Kurzem stieß ich allerdings auf einen Artikel über einen Herrn, der […]

Screenshot der Seite open-gates.de

Barrierefreiheit – ein Exportschlager

Ich habe bereits drei Semester lang das Fach „Menschen mit Behinderung als Zielgruppe – Barrierefreiheit als Wettbewerbsvorteil“ an der FH Westküste gelehrt. Ich bin daher sehr stolz, dass meine Gedanken auch außerhalb der FH Westküste Früchte tragen. So hat sich eine Studentin von mir mit barrierefreien Touren auf St. Pauli selbstständig gemacht. Die sündige Meile […]