Aktuelle Beiträge - Seite 16

Blind und weise – passt das gut zusammen?

Ich habe das Gefühl, dass man in der heutigen Zeit viele Dinge mit dem Thema „Blindheit“ verbindet, vieles, nur nicht die Weisheit. Das war einst anders.

The Standards - Cover by Björn von Prollius

So klingt die Freiheit

Im Oktober 2014 gab es die Buchpräsentation von „The Standards – klassisch liberale Aufsätze neu interpretiert“. Eine Neuerung hierbei war, dass die einzelnen Aufsätze vorgetragen und auch aufgenommen wurden.

Behindert-Sein – auch als Baukastenprinzip denkbar?

In vielen vergangenen Blogs habe ich mich gegen den besonderen Kündigungsschutz behinderter Menschen gewandt. Auf diesen Kündigungsschutz kann man auch nicht freiwillig verzichten. Er spielt zwar in der Praxis kaum eine störende Rolle, gibt aber gleichwohl der Angst von Unternehmen vor Bürokratie Vorschub. Ich empfinde es als absolute Ungerechtigkeit, wenn man sich nicht so auf […]

Die Überwindung des schlechten Gewissens

Derzeit treibt mich die Sorge um, wie es einzelne Gruppen verstehen, aus dem Leid anderer Menschen Kapital zu schlagen. Gemeint ist PEGIDA, die durch die Flüchtlingsproblematik erschreckend viel Zulauf bekommen. Und, das alles nur, weil es Medien und Politik nicht verstehen, die Sache richtig zu erklären. Denn eine Diskussion, wie sie derzeit geführt wird, kann nur in Deutschland entstehen.

2014 – ein lehrreiches und Mut machendes Jahr

In meinem Blog diese Woche blicke ich auf das Jahr 2014 zurück.
Was hat es mir gebracht?
Gibt es mir Hoffnung?

Wetten, dass… viele Menschen so etwas noch nicht gewusst haben?

Am Samstag, dem 13. Dezember 2014, lief die letzte Folge der ZDF-Sendung Wetten, dass…? Neben dem Abschied von Markus Lanz ging es in dieser Sendung auch indirekt um das Thema „Behinderung“. Zu Gast waren beispielsweise der vom Hals abwärts gelähmte Samuel Koch und ein blinder Wettkandidat, der es verstand, durch Schnalzlaute Lücken in einem Puzzle […]

Gesellschaft im Rausch

Es ist Adventszeit und wann, wenn nicht jetzt sollte man einmal zur Ruhe kommen und sich auf das Wesentliche besinnen. Das Wesentliche, ja, was ist das? Sind es Geschenke, wegen derer wir uns jedes Wochenende in überfüllte Kaufhäuser stürzen? Sind es Jahresabschlüsse, die jetzt noch schnell zumindest auf den Weg gebracht werden müssen? Sind es […]

Wie klingt die Welt?

Im Blog diese Woche geht es um Audiobranding. Audiobranding – noch nie gehört? Audiobranding ist die Kunst, Jingles, Klangfiguren und ähnliches zu konzipieren, um Produkte damit unverkennbar zu machen. Der Sound der Telekom ist wohl fast jedem bekannt. Ähnlich dürfte es den meisten von uns mit Haribo gehen. Diese Klangelemente sind aber auch ganz besonders für Menschen wichtig, die nichts sehen können. Im Folgenden stelle ich einen Aufsatz vor, der auf einem Vortrag basiert, den ich im Jahr 2009 auf dem Audiobranding-Kongress in Hamburg gehalten habe. Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Lektüre.

Ich habe einen Traum – einen inklusiven Traum

Genauso wie Martin Luther King es 1963 anlässlich einer Großversammlung der Bürgerbewegung zur Durchsetzung der Rechte der schwarzen Bevölkerung der USA sagte, möchte ich hier meinen Traum schildern, der ein inklusiver Traum ist. Doch anders als Martin Luther King geht es mir nicht um ein Mehr an Rechten, sondern um flexiblere Rechte für behinderte Menschen.

Screenshot Domingos de Oliveira http://www.oliveira-online.net/wordpress/index.php/2014/11/01/behinderte-und-die-inklusion-in-die-berufswelt/

Ein anschwellender Chor?

Ein Einsamer Rufer in der Wüste hat es oftmals schwer, seiner Meinung Nachdruck zu verleihen. Das soll nicht bedeuten, dass es vergebenst ist – mit anderen eine gemeinsame Meinung haben, macht aber mehr Spaß.