Am 1. November stand ich an der Schwelle zur Ewigkeit.

Lesung "An der Schwelle zur Ewigkeit" am 1.11.2017 im Heider Wasserturm, Fotos: Kristin Dethlefs

Lesung „An der Schwelle zur Ewigkeit“ am 1.11.2017 im Heider Wasserturm, Fotos: Kristin Dethlefs

 

Am Abend des 1. November hatte ich im Trauzimmer des Heider Wasserturms gemeinsam mit meiner Partnerin Andrea Henkel aus meinem Roman „An der Schwelle zur Ewigkeit“ gelesen.

Andrea Henkel am 1.11.2017 im Heider Wasserturm, Foto: Kristin Dethlefs

Andrea Henkel am 1.11.2017 im Heider Wasserturm, Foto: Kristin Dethlefs

Carsten Dethlefs, Autor von "An der Schwelle zur Ewigkeit" am 1.11.2017 im Heider Wasserturm, Foto: Kristin Dethlefs

Carsten Dethlefs, Autor von „An der Schwelle zur Ewigkeit“ am 1.11.2017 im Heider Wasserturm, Foto: Kristin Dethlefs

18 Zuhörer waren in die oberste Etage des Heider Wasserturms gekommen und lauschten fast 100 Meter über den Dächern von Heide andächtig der Lesung. Wegen der vielen unterschiedlichen Rollen, die in dem Buch vorkommen, lasen meine Partnerin und ich abwechselnd die unterschiedlichen Charaktere, wofür ich ihr sehr dankbar bin. Sie übernahm vorwiegend die weiblichen Rollen. Hören und schauen sie auch gern einmal hier:

Als Getränke wurden Wein, Wasser und Saft gereicht. Nach der knapp  zweistündigen Lesung gab es noch die Möglichkeit, sich über mein Buch und mich zu informieren. Voller Neugier und Wissensdurst kamen die Gäste in der Pause und im Anschluss zu mir und zeigten auch ein spürbares Interesse an meinen ausgelegten Büchern.

Lesung "An der Schwelle zur Ewigkeit" am 1.11.2017 im Heider Wasserturm, Fotos: Kristin Dethlefs

Lesung „An der Schwelle zur Ewigkeit“ am 1.11.2017 im Heider Wasserturm, Fotos: Kristin Dethlefs

Lesung "An der Schwelle zur Ewigkeit" am 1.11.2017 im Heider Wasserturm, Fotos: Kristin Dethlefs

Autogrammstunde bei der Lesung „An der Schwelle zur Ewigkeit“ am 1.11.2017 im Heider Wasserturm, Fotos: Kristin Dethlefs

Wir haben die Schwelle zur Ewigkeit nicht überschritten, spürten aber ganz genau, dass es sie gibt… am Abend des 1. November 2017 über den Dächern von Heide.

Ihr Dr. Carsten Dethlefs

Hinterlassen Sie einen Kommentar